weScape Roadtrip – Meet and greet

weScape Roadtrip –  Meet and greet

Screenshot at Juni 05 15-38-56Norden, wir kommen!

Nach einem beruflichen Kundentermin den der Profi und Dr.Fisch zufälligerweise an einem Sonntag in Büsum hatten, suchten die zwei nach einer Übernachtungsmöglichkeit, da wir gerne das Meet and Greet mit Dave Chow am darauffolgenden Tag in der European Aquascping Gallery in Berne besuchen wollten.

Voraussetzung:

  • ruhige Lage
  • kaltes Bier
  • Aquarien 
  • bequemes Sofa

Zu Besuch in Leer

Wir hatten in Hamburg während der Vivaristik Tage Sven Wiemers und Adela Jonjić kennengelernt, zwei Aquaristik und Scape-Verrückte wie wir. Sven ist euch bestimmt noch aus dem Beitrag ENAC 2016 “ A piece of skyrim“ oder durch seinen tollen Tipp mit dem Soilsauger bekannt. 

Also fuhren wir nach unserem Termin in Büsum in Richtung Leer. Gegen ca. 22:30 Uhr trafen wir ein und wurden nett empfangen. Natürlich nahmen wir sofort nach der Begrüßung Adela’s und Sven’s Aquarien unter die Lupe und staunten nicht schlecht. In der Küche stand das ADA 60P, das Sven schon vor etwas längerer Zeit eingerichtet hatte.  

Im Wohnzimmer ging es dann mit einem Kontrastprogramm weiter. Auf der rechten Seite stand das große Juwel Aquarium, auf der linken Seite des Raums drei Nanoaquarien, darunter auch die beiden ENAC Aquarien. Hier möchten wir Adela nochmals für ihren tollen Platz 13 gratulieren! Zwischendurch wurde das Scape von ihr nochmals neu gestaltet und Pogostemon helferi sp. „Pokemon Pikachu kleiner Stern“ fand einen neuen Platz in dem Aquarium. (So wurde die Pflanze von Dr. Fisch und Adela in Hamburg kurzerhand umgetauft).

IMG_7250

ADA 60P

IMG_7248

Juwel Aquarium mit 120cm Breite

IMG_7246

Die Nano Ecke

Als kleines Geschenk hatten wir auch ein paar Pflanzen dabei, darunter für Adela eine Cryptocoryne Pontederiifolia sp. „Pokemon Pummeluff“ ;- 

Gespannt sind wir, wie sich „Mount Anthor“ in dem kleinen Mini M weiter entwickeln wird. Den restlichen Abend ließen wir dann bei einem Plausch und ein paar Bierchen ausklingen. Es war schön, euch mal wieder gesehen zu haben. 

Kleine Stärkung in Bremen

Am nächsten Tag fuhren wir nach Bremen und erholten uns etwas am Bremer Stadtgraben. „Boa, hab ich einen Hunger“ tönte es fast zeitgleich aus Daniel und Kim-David. Also ging es auf in die Innenstadt ins Q1 und es gab erstmal ein leckeres Steak für jeden. 

IMG_7267

Bremer Stadtgraben

13325575_1034438273300385_663422970700009220_n

Lecker Rumpsteak…

IMG_7269

Inspiration lauert überall

 

European Aquascaping Gallery in Berne

Meet and Greet mit Dave Chow

IMG_0453

IMG_0465Gestärkt ging es im Anschluss von Bremen aus Richtung Berne in die European Aquascaping Gallery.

Angekommen und nachdem wir alle begrüßt hatten, durften wir Dave Chow beim Wiederaufbau der Interzoo Scapes zuschauen, die zukünftig in der Gallery ausgestellt werden.

Johan Cnossen war ebenfalls mit einem Arbeitskollegen (Ruben Rensink) angereist und schon in einem Gespräch mit Dave vertieft. Beide arbeiten in den Niederlanden bei der Tierhandlung Diebo. (Klick mal drauf, wir mussten doch ein wenig bei dem Video schmunzeln )

IMG_7276Mit das Spannendste an dem Scape, was Dave gerade auf dem Foto am fluten ist, ist die Tatsache, dass es eine kleine Ausgabe in Anlehnung an sein 180P Scpae für den diesjährigen IAPLC Wettbewerb ist.

Stolz ließ er uns einen Blick auf den Final Shoot werfen und erzählte uns, dass er von dem  Bild „The Wave“, einer Welle für dieses Scape inspiriert wurde. Zudem machte er zwei Wochen lang einen Dry Start, bevor er das Aquarium mit Wasser füllte. Die schön geschwungenen Wurzeln, die er verwendete, werden bei ihm „Taiwanwood“ genannt. Um die Welle noch mehr zu betonen, wurden zudem kleine stark verzweigte Wurzelstückchen mit Sekundenkleber befestigt.

IMG_0851IMG_0847Etwas zu kämpfen hatte Dave mit dem ADA La Plata Sand Big, den er über das Soil gestreut hatte, um eine hellere Wirkung des Scapes zu bekommen.

Leider verrutschte doch einiges auf dem Transport nach Berne. Doch mit etwas Geduld konnte er dieses kleine Problem lösen.

Mittlerweile waren weitere Gäste eingetroffen, Frank- und Carsten Logemann vom Garnelenhaus aus Hamburg gesellten sich nun auch zur Runde.

IMG_0413Jörg Buhlmann hatte gut für das leibliche Wohl gesorgt, sodass sich jeder nun mit Kaffee und Kuchen stärken konnte.

Wir ließen uns alle nicht zwei Mal bitten und griffen reichlich zu. Der Käsekuchen war aber auch lecker!

Zwischendurch wurde immer viel mit einander geschnackt. So erzählte Dave in einem Gespräch über Garnelen mit Carsten Logemann von einer Libellenlarve, die sich in ihrer Färbung den Garnelen angepasst.

So schwimmt sie zwischen den Garnelen rum und schlägt sich so den Bauch voll, ohne dabei aufzufallen. Natürlich wollte unser Dr. Fisch auch wissen, welche den Daves Lieblingsfische sind. Als Antwort wurde das Handy gezückt und ihm ein Foto von Sahaydria denisonii gezeigt. Mit den tollen Farben ist er ein sehr schöner Fisch für das Aquascaping, da er sich auch sehr gut fotografieren lässt.

Auch in der Gallery waren sehr schöne Fische zu bewundern, so haben es unserem Dr. Fisch vor allem die schönen Altum Scalares angetan.

Das größte aber auch das spannendste Aquarium in der Gallery  ist sicher das von Jörg Buhlmann eingerichtete ADA 180P. Mit großen Augen stand unser Dr. Fisch vor den schönen Skalaren. Aber auch die Kaisersalmler Nematobrycon palmeri scheinen sich in dem großen Aquarium sehr wohl zu fühlen, wie die zahlreichen Jungfischen dem Betrachter zur Schau stellen.

IMG_0438

ADA 180P

IMG_0433

Pterophyllum altum

IMG_0441

Emerse Pflanzen

Toll, wie sich dieses schöne Layout seit dem letzten Besuch von Dr. Fisch in der Gallery weiter entwickelt hat. Hier wurde die Frage nach einem guten Fotografen in die Runde geworfen, da Jörg aus zeitlichen Gründen der Final Shoot für seine IAPLC Anmeldung fehlte. Unser Profi übernahm diese Aufgabe und zugleich ein tolles Gruppenfoto der Besucher. 

IMG_0479Aber auch dieser schöne Tag neigte sich langsam dem Ende. Schließlich hatten wir eine kleine Strecke vor uns.

Zum krönenden Abschluss gab es noch für jeden ein von Dave Chow signiertes Meet and Greet Plakat. Natürlich dachten wir auch an den Rest der weScape Truppe.

Zudem haben wir noch ein weiteres Plakat mit Dave Chow für einen für euch ergattern können. Das Plakat werden wir auf unserer Facebookseite verlosen an euch verlosen!

IMG_7283Müde aber mit viel neuen Input ging es nun wieder auf den Heimweg. Für den Profi und unseren Dr. Fisch war es ein gelungener Roadtrip!

Danke an Jörg Buhlmann für diese tolle Veranstaltung.

das weScape Team

 

 

 

 

 

2 thoughts on “weScape Roadtrip – Meet and greet

  • Hi Leute!
    Toller Bericht mit tollen Fotos! Schön das ihr bei Sven und Adela vorbei geschaut habt und auch die Aquarien fotografiert habt! 😉

    WeScape Roadtrip….klingt nach einer coolen Serie, bei der ihr die Wohnzimmer und Aquarienzimmer der Scaper Deutschlands besucht! 😉

    Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.