Wabi-Kusa und die richtige Pflege

Die richtige Pflege eures Wabi-Kusa

 

IMG_0729_web

Auch wenn ein Wabi-Kusa in der Regel kaum Arbeit macht, so ist doch hin und wieder etwas Pflege notwendig, damit Ihr euch lange an eurem Schützling ergötzen könnt. Im Folgenden möchten wir euch einige Punkte auflisten, welche ihr zumindest hin und wieder prüfen und bei Bedarf auch durchführen solltet. Besonders wenn es in Richtung erster Schnitt geht, so solltet Ihr während und nach diesem einige Dinge beachten, damit euch das Wabi-Kusa nicht direkt verkümmert.

 

Die Pflegemaßnahmen

Glas reinigen

IMG_0725_web

Ihr nutzt kein Osmose- oder Aquarienwasser zum Besprühen? Dann sind euch die leidigen Kalkablagerungen ja nicht unbekannt. Entfernt das Wabi Kusa aus der Glasschale oder Vase und macht das Glas einmal ordentlich sauber. So erhaltet Ihr relativ schnell wieder den nötigen Durchblick!

Tipp: Zitronensaft, Essigkonzentrat oder auch Essigreiniger für das Bad bewirken hier wahre Wunder. Spült das Glas im Anschluss nur sehr sehr gut durch, damit ihr euren Pflanzen später nicht schadet.


Pflanzenschnitt verkümmerter Blätter

IMG_0727_web

Überprüft einzelne Blätter der Pflanzen und schneidet bei Bedarf verkümmerte oder vertrocknete Blätter ab. Sollte sich euer Wabi-Kusa noch in der Umstellungsphase (submers->emers) befinden, belasst die Blätter bitte and der Pflanze, da diese noch Energie für die Umstellung aus diesen bezieht, wenn man so will.

 

 


Wasserwechsel

IMG_0730_web

Das Wasser solltet ihr spätestens dann austauschen, sobald ihr die ersten Algen, eine Kamhaut, Eintrübungen oder ähnliche, unschöne Dinge erkennen könnt. Ihr könnt hier ohne Weiteres ruhig das komplette Wasser tauschen, achtet nur darauf das Ihr danach wieder etwas Nährstoffe zuführt.

 

 


Pflege von Stängelpflanzen

Rotala_webStängelpflanzen im Wabi-Kusa sind etwas ganz Feines! , da diese relativ fix wachsen 😀 Was Anfangs noch gut ausschaut, kann schnell zum Problem werden (durch Abschattung anderer Pflanzen, Wuchshöhe, etc.) und dann hilft nur der Schnitt! Aber Achtung, viele Stängelpflanzen im Wabi-Kusa mögen es gar nicht gekürzt zu werden und können euch danach direkt eingehen. Besonders bei Pflanzen mit dicht gewachsenem „Stamm“ und keinen Luftwurzeln, wie z.B. „Persicaria sp.“ Sorten, dünnen wir diese unten nur etwas aus und stecken die Pflanze wieder etwas weiter in das Wabi-Kusa. Pflanzen wie Rotala spec. können durchaus abgeschnitten und wieder neu in das Wabi-Kusa gesteckt werden. Dort sollte man nur darauf achten, das ggfs. Luftwurzeln an den Internodien erhalten bleiben.

Schnell wachsende Pflanzen kürzen

hydro_web

Einige Arten wachsen deutlich schneller als andere und wie oben schon erwähnt kann dies so einem Problem werden. Zusätzlich zu der Abschattung, kann es bei Arten wie Hydrocotyle, Bacopa, HCC usw. auch schnell zu einem Luft-Problem an eurem Wabi-Kusa kommen. Luft-Problem? Ja, genau! Denn einige Arten wachsen so dicht, das keine vernünftige Zirkulation der Luft mehr stattfinden kann. Dann schimmelt es, oder es fault unter euren Pflanzen. Da hilft nur beherztes Kürzen oder deutlich längeres, und regelmäßigeres Lüften.

 

Wurzeln Kürzen 

Root_web

Steht euer Wabi-Kusa bereits eine Weile, hat sich ein gutes, starkes Wurzelsystem gebildet. Je nach Standort (Vase, Aquarium, Wabi-Clip…) kann eine starke Wurzelbildung aber auch schnell die schöne Optik stören. Schaut daher das längere Wurzeln von Zeit zu Zeit etwas eingekürzt werden.

 

 

Boden des Wabi-Kusa prüfen

 wabikusa_root_webDie Unterseite eures Wabi-Kusa ist in der Regel die Stelle, an der es besonders Anfangs zu kleineren Problemen kommen kann. Denn so lange noch kein gutes Wurzelsystem vorhanden ist, bilden sich an dieser Stelle schnell Faulstellen oder Cyano-Herde. Spült die Stelle einfach unter lau-warmen Wasser regelmäßig ab, das sollte helfen. Mittel wie EasyCarbo oder PhytonGit würde ich nicht benutzen, diese können auch eure guten Bakterien in Mitleidenschaft ziehen, was  vielleicht anfangs gut aussieht, wird später zu einem noch größeren Problem.

 

Im Großen und Ganzen habt ihr diese Schritte mit nur wenigen Handgriffen erledigt. Wenn Ihr dies dann noch regelmäßig macht, werdet ihr viel Freude an eurer kleinen Zimmerpflanze haben.

Wundert euch nicht wenn diese danach erst einmal etwas schlapp drein schaut. Das gibt sich spätestens am kommenden Tag. Wie würdet ihr euch fühlen 😉

After cleaning_web

Euer Team-weScape.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.