Wabi-Kusa „Clip“ von emersum

Das fliegende Wabi-Kusa

IMG_0688

Vorwort

Sicherlich kennen viele von euch die Wabi-Kusa Halterung von ADA, respektive do!aqua. Die 2 größten Vorteile solch eines Halters liegen klar auf der Hand:

Zum einen eröffnen sich komplett neue Gestaltungsmöglichkeiten und zum anderen
kann das Aquarium als Wabi-Kusa Behältnis genutzt werden, sei es nur zur Pflege, oder als temporäre Zuchtstation.

In diese Kerbe schlägt auch der Wabi-Kusa „Clip“ von emersum, welcher, auf Grund seiner Höhe, keine direkte Konkurrenz für das ADA Produkt darstellt und sich damit auch mit vorhandenen Aquarien-Layouts kombinieren lässt.

Eine schöne Ergänzung aus deutschen Landen, wenn man so will. Des Weiteren bringt der „Clip“ getaufte Halter noch einen weiteren Vorteil mit…

Aber dazu kommen wir noch!

Qualität und Stabilität – der „Clip“

Die Verarbeitungsqualität lässt eigentlich nichts zu Wünschen übrig. Der aus Edelstahl gefertigte Clip besitzt eine Drahtstärke die weder zu stark noch zu schwach ist. Sie liegt genau in der Mitte. Zwar wirkt der „Clip“ im ersten Moment sehr klein und zierlich, hat dies jedoch den Vorteil, das sich der „Clip“ bei größeren Wabi-Kusa durchaus noch etwas biegen lässt, trotzdem aber die nötige Stabilität bietet.

IMG_0691

Der Clip selbst hält bombenfest an unserem Test-Aquarium, wie Ihr hier sehen könnt!

Um aber auch die Stabilität des Drahtes zu testen, haben wir ein etwas größeres Wabi-Kusa benutzt, welches über die empfohlenen 7-9 cm Durchmesser hinaus gingen.

Wenn schon, denn schon 😀

 

Aber, auch hier wurden wir nicht enttäuscht. Zwar biegt sich der Halter sich leicht nach vorn, aber das stört ja nicht, solange alles stabil bleibt und hält.

IMG_0693       IMG_0699

Im Großen und Ganzen muss man eigentlich auch nicht mehr dazu sagen! Passt wackelt nicht und hat Luft (für eure Ideen).

Kurzum:
Ihr möchtet mal was Neues ausprobieren und habt bereits ein Wabi-Kusa zu Hause?
Vielleicht solltet Ihr euch dann mal den Wabi-Kusa „Clip“ von emersum.de anschauen!

Und natürlich wollen wir die Bilder dazu sehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.