JBL CristalProfi e401 VS. EHEIM eXperience 150

Vergleichstest-/Erfahrungsbericht

JBL CristalProfi e401 VS. EHEIM eXperience 150

IMG_6149

Im Verglich:
JBL CristalProfi e401 greenline der sich vor allem durch den geringen Stromverbrauch von 4W, von seinen Marktbegleitern abhebt. Eheim eXperience 150 der erfolgreich die Außenfilter-Reihe mit quadratischer Grundform seines Vorgängers professional fortsetzt. Wie bereits beim ADA Super Jet Filter ES-300 Test, gehen wir auf folgende Punkte ein:

  • Verpackung & Lieferumfang 
  • Verarbeitung der Filter und Qualität des mitgelieferten Zubehörs
  • Installation und Inbetriebnahme
  • Leistung der Filter 
  • Laufruhe der Filter
  • Pro / Contra – Fazit

Verpackung und Lieferumfang

Beide Filter kommen in einem gut verpackten in Karton an.

IMG_6161Der Karton des JBL enthält:
Eine Anleitung
Schlauchadapter-Einheit 
Düsenrohr
Ansaugrohr
Breitstrahlrohr
JBL Schläuche 12/16
Installationszubehör 
2 Combi-Filterkörbe 
 JBL CombiBloc
JBL MicroMec Hochleistung-Biofilterkugeln

weitere Filtermedien findet ihr hier

 

IMG_6159Der Karton des Eheim enthält:
Eine Anleitung
Schlauchadapter-Einheit 
Düsenrohr 
Ansaugrohr 
Auslaufbogen 
EHEIM Schläuche 12/16
Installationszubehör 
2 Filterkörbe 
2 Filterschwämme  
1 Filtervlies
EHEIM SUBSTRAT

weitere Filtermedien findet ihr hier

Verarbeitung der Filter und Qualität des mitgelieferten Zubehörs

Hier nehmen sich beide Kontrahenten nicht viel. Die Verarbeitung der Filter wirkt robust und zuverlässig. Beide Hersteller verwenden hier soliden Kunststoff.  Klar für den Scaper sind die grünen oder braunen Schläuche meist uninteressant. Genauso die Ein- und Auslaufrohre, die gegen Glasware ersetzt werden. Trotzdem ist es schön das bei beiden Herstellern zwei Varianten von Ausläufen angeboten werden. JBL bietet zu dem Düsenrohr ein verstellbares Breitstrahlrohr an. Bei Eheim ist ein Düsenrohr zusammen mit einem Auslaufbogen zu finden. Vielleicht kommt ja mal eine Scaper-Variante mit passender Glasware auf den Markt?

Installation und Inbetriebnahme

IMG_6164 VS. IMG_6163

Vor Gebrauch sollte man bei beiden Herstellern die Filtermedien vor Gebrauch gründlich mit kaltem Wasser durchspülen. Um dem Filterkörbe aus den Filtern zu bekommen, müssen einfach nur die 4 seitlich angebrachten Halterungen gelöst werden. Sind die Filterkörbe soweit bestückt, können die Schläuche angebracht werden. Meist liegt der Schlauch den ich verwende vorher eine Zeitlang auf der Heizung damit er geschmeidiger wird. Im Sommer bringt warmes Wasser den  gleichen Effekt. Schön bei dem JBL Filter sind die drehbaren Schlauchanschlüsse, die bei dem Eheim starr montiert sind. Beide Filter besitzen eine abnehmbare Schlauchadapter-Einheit. Fixiert wird der Schlauch bei dem CristalProfi mit Gewindeschrauben aus Kunstoff. Der Eheim hat einen zusätzlichen Verschlussclip, der die Schläuche fest an der Adaptereinheit hält. Zum Anschließen sollen bei beiden Filtern die Absperrhähne auf off stehen. Beim befüllen punktet der JBL Filter mit der Schnellstart-Einrichtung. Hier werden die Absperrhähne wieder geöffnet und ein paar mal der Schnellstart-Knopf gerückt. Beim Eheim musste ich klassisch kurz am Schlauch ansaugen und ihn dann schnell an dem Adapter aufstecken. Danach noch die Absperrhähne öffnen und der Filter füllt sich. Während des Startvorgangs sollte sich das Auslaufrohr über dem Wasserspiegel befinden, damit die Filter optimal entlüften. Zusätzlich lässt sich über den Absperrhahn der Wasserdurchfluss regulieren. Hier bitte nur auf der Ausflussseite.

Tipp: Richtet ihr das Aquarium mit dem Filter neu ein, empfiehlt sich dem Filter Starterbakterien mit zu zugeben.

Leistung der Filter

 Technische Daten JBL CristalProfi e401 Eheim eXperience150
Für Aquarien bis ca. l 40 – 120  80 – 150 
Pupenleistung l/H 450 500
L x B x H mm 180 x 210 x 284 178 x 178 x 290
Förderhöhe Hmax m  1,2 1,3
Leistungsaufnahme W 4 8
Behältervolumen l 4,6 5
Filtervolumen l 2,3 2,3
Schlauch-ø 12/16 12/16
Garantie 4Jahre 3Jahre     

Laufruhe

Optimierte Pumpenkreisel mit Keramiklagern  sorgen für eine extreme Laufruhe bei beiden Filtern. Hier empfinde ich beide als sehr geräuscharm. Beide Filter haben erfolgreich „den-ich-schlafe-auf-der-Couch-ein-obwohl-ich-sehr-hellhörig-bin Test“ bestanden. 😉 Vielleicht ist hier der Eheim minimal leiser.

Pro / Contra – Fazit

 IMG_6165 (1) VS. IMG_6162

Hier begegnen sich zwei Kontrahenten auf Augenhöhe. Zum einen der etwas preisgünstigere JBL CristalProfi e401der mich vor allem durch den Schnellstartknopf, seine hohe Energieeffizienz, und der leicht zu wechselnden Vorfiltermasse überzeugt hat. Auf der anderen Seite der Eheim eXperience 150 der durch seine höhere Pumpenleistung, seine Optik und seine bewährte Technik begeistert. Beide Filter warten mit viel Zubehör auf. Ich bin mit beiden Filtern sehr zufrieden, beide leisten tolle Dienste an den 60l Aquarien an denen sie hängen. Beim JBL stört mich lediglich etwas das Design und das er gefühlt vielleicht 1Dezibel lauter ist. Dem Eheim hätte beim dem etwas höheren Preis sicher noch ein Schnellstart-Knopf gut gestanden. Alles in allem zwei grundsolide Filter die ich jedem nur empfehlen kann! Welcher der beiden ist euer Favorit?

 

 

 

3 thoughts on “JBL CristalProfi e401 VS. EHEIM eXperience 150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.