ENAC 2017 – Canyon of Paradise– Platz 10

ENAC 2017 – Canyon of Paradise– Platz 10

Am 30.-02.10.17 fand während der Aqua Expo Tage der zweite ENAC statt. 

Im folgenden Beitrag stellt Timo Graupe sein Scape vor. 

Inspiration:

Bei einem Spaziergang am Rotbach nahe Dinslaken habe ich am Bachufer ein paar Baumwurzeln ins Wasser reinragen gesehen. Sofort fing mein Kopf an virtuell zu scapen. 🙂 Jedoch habe ich später beim Einrichten „frei nach Schnauze“ gescapet.

Gestaltung:

Die Gestaltung habe ich bei einem Kollegen im Geschäft gemacht, der eine Menge Hardscape zu verfügung hatte. So konnte ich mich frei austoben . Zuvor wurde eine Milchglasfolie ans Flexi Mini angebracht.

 

Nachdem ich ein wenig mit den Steinen gespielt hatte, entwickelte sich langsam eine Idee. 

Auf Fotos schaute ich mir die Proportionen des Layouts an und stellte an den Störenden Stellen Steine um, drehte die Wurzel für mich passend, oder ergänzte kleine Bruchstücke.

Kleine Details rundeten das Ganze Scape ab.

Zum Schluss musste dann nur noch bepflanzt werden. 

 

So sah das Scape dann in Dortmund auf der Aqua Expo aus.

 

Hardware:

Flexi Mini Set – Weißglas-Aquarium 32 x 21 x 24 cm ( 16Liter ) / Flexi-Mini LED / Hang-On-Filter

Hardscape:

Drachengestein, Fingerwurzeln

Bodengrund und Zusätze:

ADA Amazonia Powder, ADA Bacter 100, ADA Clear Super

Pflanzen: 

Hemianthus callitrichoides „Cuba“, Eleocharis sp. „Mini“, Eleocharis Parvula, Micranthenum sp. ,,Montecarlo“, Hygrophila pinnatifida, Hygrophila siamensis, Anubias nana ,,Pangolino“, Vesicularia montagnei „Christmas Moos“, Taxiphyllum sp. ,,Flame Moos“, Bucephalandra sp. Brownie

CO2: 30 mg/l

– Gastbeitrag von Timo Graupe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.