ENAC 2016 – „A piece of skyrim“ Platz 8

Sven

ENAC 2016 – „A piece of skyrim“ 

Aquarien begleiten mich schon seit meiner Kindheit. Aquascaping betreibe ich seit ca. einem dreiviertel Jahr. Der ENAC 2016 in Hamburg war mein erster Aquascaping Contest.
Die Entscheidung, bei diesem Contest mitzumachen, fiel sehr spontan. Ich hatte den Contest bei Facebook entdeckt und mich ohne viel Zögern oder Nachdenken angemeldet.

Und so stand es dann in Hamburg:

6

ENAC 2016 – „A piece of skyrim“ Platz 8

ca. 6 Wochen nach dem ENAC 2016

7

„A piece of skyrim“

 

Inspiration

Meine Ideen für ein Aquascape bekomme ich meistens im Laden, wenn ich mir ein Hardscape aussuche – so war es auch dieses Mal.

Gestaltung

Mein Ziel war es, einen bzw. mehrere Baumstümpfe in einem Wald darzustellen, die über die Steine wachsen. Die Farben der Moorkienwurzel harmonieren meiner Meinung nach sehr gut mit dem rötlichen Ton des versteinerten Laubes.

2

Moorkienwurzel mit versteinertem Laub

3

Erste Pflanzen sind eingezogen und kurzer Drystart

Da ich einige Pflanzen bereits zuhause hatte und die weiteren noch unterwegs waren, entschied ich mich dazu, das Ganze für eine Woche als Drystart laufen zu lassen.

4

Eine Woche später. Weitere Pflanzen wurden gesetzt und gewässert.

5

Was ist denn hier passiert…

Kurz vor Abgabe der Infos zum Scape beim Veranstalter entschied ich mich dafür, die Fläche die mit Hemianthus callitrichoides „Cuba“ zuwachsen zu lassen, denn die Zeit war zu knapp, um einen schönen Rasen zu bilden. Soil wurde gegen Sand ausgetauscht.

Im Endeffekt war es eine sehr gute Idee, da der Sand noch einmal einen schönen Kontrast zum geballten Grün ergeben hat.

Natürlich hat man bei einem Wettbewerb immer den Anspruch, das Ding zu gewinnen. Das Niveau war sehr hoch und mein Wunsch war es, in die Top 10 zu kommen. Mit meinem achten Platz bin ich mehr als zufrieden. Der ganze Wettbewerb war irgendwann allerdings sehr nebensächlich, ich habe sehr viele nette und vor allem herausragende Aquascaper kennengelernt. Ihr habt schon mal selbst daran gedacht, an solch einem Wettbewerb teilzunehmen? Ich kann euch nur ans Herz legen, dieses zu tun.

Hardware

– Aquael Cube 30L

– Aquael PAT Mini Filter

– DIY LED Lampe mit knapp 2.500 Lumen

Hardscape

– versteinertes Laub

– Moorkienwurzeln

Bodengrund

– ADA Aqua Soil Amazonia

– ADA Aqua Soil Amazonia Powder

– ADA Colorado Sand

Pflanzen

– Pogestemon erectus

– Eleocharis sp. ‚mini‘

– Rotala sp. Enie, Bonsai & macranda

– Hydrocotyle cf. Tripartita

– Taxiphyllum sp. „Flame Moos“ & sp. barbieri

– Fissidens fontanus

– Cryptocoryne parva

– Anubias barteri var. nana „Petite“

– Microsorum pteropus „Trident“, „Windelov“, „Needle Leaf“ & „Thors Hammer“

– Bucephalandra „Green Velvet“, „Brownie Corona“, „Bukit Kelam/Sintang“, „Theia 7“, „Oxima“, „Black Beauty“, „Yellowish“ & „Brownie Blue“

– ca. 30mg/l über Druckgasanlage 

1– Gastbeitrag von Sven Wiemers.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.