EAPLC 2016 – „No Plastic, No More“ – Kategorie Wabi Kusa

„No Plastic, No More“ 

Natürlich ist der Titel, frei übersetzt,  grammatikalisch falsch. Die Aussage soll hier allerdings im Vordergrund stehen.

Die Idee dahinter…

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, wir produzieren Tonnen an Plastikmüll, keiner kann sich davon frei sprechen und je mehr Gedanken man sich um dieses Thema macht, um so deutlicher wird einem wie schwierig es doch ist, ohne diese Kunststoffe auszukommen. Wir wollen hier kein Politikum aus dieser Thematik machen, sondern weiter unserem Hobby frönen. Es muss aber erwähnt werden.

Wie jedes Jahr im Frühjahr, läutete ich eine aquaristische Pause ein. Die Scapes werden abgebaut, aber alle Pflanzen in den Müll werfen? Bloß nicht! Von jeder Sorte wurden ein paar Stängel oder Ableger abgeschnitten und in Wabi Kusas weiter gepflegt. Jedoch hatte ich zu wenige Wabi Schalen und die Pflanzen mussten auf andere Gefäße ausgelagert werden. Nur worin? So besann ich mich auf mein ökologisches Bewusstsein und fing an Pflanzen und Müll gemeinsam zu recyclen.

Volvikusa

(inspired by O. Knott)

Als erstes wurde eine 1,5 L PET Flasche der Länge nach aufgeschnitten und mit einer ca. 2 cm hohen Kiesschicht gefüllt. Auf den Kies kam Colombo Pro Flora Soil, in etwa zwei Zentimeter hoch. Als obere Schicht wurden Soil Pads gedrückt, diese wurden ebenfalls aus Colombo Soil gefertigt, allerdings ohne Spagnum Moos.

img_0142

Dann wurden einfach die Pflanzen eingesetzt. Zu Beginn wurde das Vovlicusa mit  Folie abgedeckt und täglich besprüht. Nach ungefähr zwei Wochen wurde die Folie entfernt.

NussKusa

Beflügelt vom Erfolg seines ersten Versuches, galt es nun diesen zu toppen und ein noch ungewöhnlicheres Gefäß zu finden. Das fand sich am Abend darauf in Form einer Erdnusstüte.

Auch hier wurde mit Kies als unterste Schicht gearbeitet und zermanschtes Colombo Soil als Pflanzsubstrat verwendet. Da es recht schwierig war, diese mit Folie abzudecken, wurde das NussKusa, in einem ADA Cube Garden Mini S für zwei Wochen zwischengelagert. Als die Pflanzen genügend Wurzeln ausgebildet hatten, konnte das Wabi auf der Fensterbank platziert werden. 

20160930-img_1252

Nusskusa EAPLC entry Name, „NO PLASTK, NO MORE”.

Wabi Club

Durch meinen Erfolg bestätigt fing ich an, in jedem nur erdenklichen, wasserdichten Verpackungsmaterial Pflanzen zu setzen. Zum Glück konnten mich die anderen dann doch noch etwas abbremsen 😉 . So wurde neben einem 5L Plastikeimer, einer kaputten Whisky Flasche und einer Pril Spülmittel Tube auch noch eine Rum-Cola Dose nach demselbigem Schema, wie oben beschrieben, bepflanzt.

img_0144

So verrückt wie das klingt oder aussieht: hier wurde klassischer Müll zum „Leben“ erweckt. Stichwort upcycling!

Euer Daniel, Team weScape

Setup:

Colombo Flora Base, Handelsüblicher Aquarienkies

Pflanzen Volvicusa: Eleocharis sp. sao Paulo, Ludwigia palutris sp. „super red“, Hemianthus callichtroides „cuba“, Marsilea hirsuta

Pflanzen NussKusa: Rotala rotundifolia, Hemianthus callichtroides „cuba“, Rotala sp. bonsai, Rotala sp. vietnam

Pflanzen WabiClub: Gratiola viscidula, Taxiphyllum barbieri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.