Pterophyllum leopoldi – Der Spitzkopfskalar

Pterophyllum leopoldi – Der Spitzkopfskalar Pterophyllum leopoldi ist mit Abstand der am seltensten anzutreffende der drei bekannten Skalararten. Während P.scalare als „Skalar“ heute jedem Aquarianern ein Begriff ist  und viele auch ehrfürchtig P.altum ansehen, fristet P.leopoldi ein Schattendarsein. P. leopoldi (Gosse, 1963) ist auf den ersten Blick schnell mit seinem etwas größeren Bruder P.scalare zu verwechseln. Allerdings gibt[…]

Betta rutilans ‚Anjungan‘ – Roter Zwergkampffisch

  Betta rutilans ‚Anjungan‘ Roter Zwergkampffisch  KOTTELAT & WITTE 1991 Zu der Betta coccina Gruppe der gehört auch Betta rutilans. Das natürliche Verbreitungsgebiet ist die Umgebung von Anjungan in Sarawak, Nordwest Borneo. Die kleinen knallroten Kampffische wurden in sumpfigen Bächen, welche Schwarzwasser führten, gefangen. Wenn ich die Farbe als „Knallrot“ bezeichne, so ist das nur[…]

Synchiropus sycorax – Der rote Mandarinfisch

Mr. und Ms. Red – Meine Ruby Red Dragonet Vorwort Schon etwas länger war ich auf der Suche nach einem passenden Besatz für mein Reefscaping Projekt. Leider ist das aufgrund der Größe gar nicht mal so einfach, denn viele schöne Fische setzen da doch deutlich größere Aquarien voraus (200 Liter aufwärts). Per Zufall entdeckte ich[…]

Eine aquaristische Reise nach Indien

Eine aquaristische Reise nach Indien Indien, meine zweite Heimat, das Land der Vielfalt und für Reisende (zumindest beim ersten Besuch) das Land der Verwirrungen, Geheimnisse und der Reizüberflutung. Bevölkerungsmäßig das zweitgrößte Land der Erde, stellt Indien für viele immernoch einen Mythos dar, dessen Bild hier in Deutschland von Bollywood, Slumdog Millionaire und negativen Schlagzeilen der[…]

Betta persephone „Ayer Hitam“

Betta persephone „Ayer Hitam“  Herkunft  Mit die kleinste Beta-Art stammt aus Südostasien, genauer kommt sie in Westmalaysia, Johor, Ayer Hitam, Murr und dem Yong Peng Areal vor. Ein sehr enger Verwandter wurde als Betta miniopinna beschrieben. Leider sind die Vorkommen von Betta persephone (SCHALLER, 1986) bei Ayer Hitam sehr wahrscheinlich fast erloschen.  Ist der Fundort der[…]

Sphaerichthys acrostoma – Moonshiner

Sphaerichthys acrostoma Eine ganz besondere Freude war es, als Roland Numrich mich kontaktierte und mir schrieb, er könne für mich ein paar Sphaerichthys acrostoma bestellen. Wow! Schon vor längerer Zeit hatte ich ihn darum gebeten, mir Bescheid zu geben, falls diese Tiere mal auf einer Stockliste auftauchen. Kaum waren die Tiere an einem Dienstag bei aqua!nano&more angekommen, stand ich schon[…]

Sphaerichthys selatanensis – Cherry blossom

Sphaerichthys selatanensis Sphaerichtthys selantanensis ist die Schwester Art des Schokoladen-Guramis (Sphaerichthys osphromenoides). Daher sind auch die Haltungsbedingungen ähnlich wie bei den Schokoladen-Guramis. Unterscheidungsmerkmal ist die mittlere Längsbinde auf den Körperseiten. Eine schwarze Längsbinde, die unter dem Auge verläuft, ist ein weiteres, typisches Merkmal für diese Art. Zudem hat mit neun bis zehn Sphaerichthys osphromenoides mehr Rückenflossenstrahlen, wohingegen Sphaerichtthys selantanensis[…]

Was sind Medakas?

Was sind Medakas? Nun bis letztes Jahr war mir diese Bezeichnung auch kein Begriff. Durch Zufall stolperte ich in einem Guppy Forum über einen alten Beitrag von Claus Osche, wo es um Farb Oryzias ging. Claus ist sicher manchem aus der Guppy Szene ein Begriff. Er hatte Links zu japanischen Züchtern gepostet, und es war[…]

Parasphaerichthys ocellatus – Eine neue Herausforderung…

Parasphaerichthys ocellatus – Eine neue Herausforderung… Eine Rarität unter den Labyrintfischen stammt aus Burma. Vor Kurzem konnte ich einen kleinen Trupp bei aqua! nano & more erstehen. Der Anhang ocellatus bedeutet: „besitzt einen Pfauenaugenfleck“ Leider ist nicht allzu viel über die kleinen Tierchen bekannt. Sie werden meist nur 2-3cm lang. Über die Fortpflanzung ist recht wenig zu[…]

Sphaerichthys osphromenoides – Kleine Kobolde

Kleine Kobolde Heute stelle ich euch den interessanten Schokoladengurami vor. Mit einer meiner Lieblingsfische. Die Kleinen sind einfach tolle Charakter-Fische und es macht großen Spaß ihnen beim toben und zanken im Aquarium zu zuschauen. Wo kommen denn die „Kleinen Kobolde“ her? Sie stammen aus Borneo und Sumatra, oder sind auch im südlichen Abschnitt der malaiischen Halbinsel zu[…]