Bucephalandra spec. ‚Mini Needle Leaf‘ und ‚Wavy Leaf‘

‚Mini Needle Leaf‘ und ‚Wavy Leaf‘

Seit ca. November 2015  sind die beiden Bucephalandra Arten der Firma Dennerle auch im Handel anzutreffen.

IMG_5268

Beide Arten gehören zu der Familie der Aronstabgewächsen und sind als endemische Art auf Borneo beheimatet. Meist sind sie an etwas schneller fließenden Bächen zu finden. Hier überwuchern sie meist Felsen und Steine bei variierenden Wasserständen.

Beide Arten wurden von der  Plantahunhtertour-Borneo 2013 mitgebracht. Zur Zeit sind beide Arten in unser erstes weScape Aquarium eingezogen.

IMG_5267

Hier im Vordergrund ist Bucephalandra spec. ‚Mini Neoedle Leaf‘ zu sehen, hinten links Bucephalandra spec. ‚Wavy Leaf‘.

Hier sind die Angaben aus dem Dennerle Ratgeber Aquarienpflanzen 2015/2016:

Bucephalandra spec. ‚Mini Needle Leaf‘

Familie: Araceae
Heimat: Borneo
Höhe: bis 2cm
Licht: mittel bis wenig
Temperatur: 20 – 28 C
ph: 5 – 8
Härtegrad: weich bis mittelhart
CO2: 0 bis 20 mg/l
Vermehrung: Teilung des Rhizomes
Preisgruppe 5 / ca. 7,-€ im Handel

 

Bucephalandra spec. ‚Wavy Leaf‘

Familie: Araceae
Heimat: Borneo
Höhe: bis 8cm
Licht: mittel bis wenig
Temperatur: 20 – 28 C
ph: 5 – 8
Härtegrad: weich bis mittelhart
CO2: 0 bis 20 mg/l
Vermehrung: Teilung des Rhizomes
Preisgruppe 7 / ca. 10,-€ im Handel

 

Gestaltungstipps:

Toll sind Bucen geeignet, um kleine Akzente in Scapes und Aquarien zu setzen. Wichtig ist das, das Rhizom (der verdickte Spross) nicht mit Bodengrund bedeckt wird. Da diese Pflanzengattung nicht so lichthungrig ist, findet Sie gerne Platz an ruhigen, auch etwas schattigeren Plätzen.  Kleinere Arten können ein toller Hingucker in sehr filigranen Scapes sein. Toll wirken sie sowohl auf Wurzeln sowie Steinen aufgebunden. Hier arbeite ich selbst gerne mit ADA Wood Tight und die Pflanzen zu befestigen. Manchmal gibt euch aber auch euer gestaltetes Hardscape Möglichkeiten vor, sodass ihr die Bucen einfach zwischen zwei aufeinander stoßenden Steinen verkeilen könnt. Wollt ihr mehr Tiefe? Setzt eine größere Art weiter nach vorne und platziert die filigranere weiter nach hinten.

Viel Spaß beim Umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.