ADA 60P Projekt – Borneo „Selamat Datang“

WeScape richtet ein: 60P Borneo „Selamat Datang“

Am 15.11.2015 lud uns unser Dr. Fish ein, um unser erstes gemeinsames weScape Aquarium einzurichten. Im Fokus sollte hier ganz klar das Naturaquarium und der spätere Fischbesatz liegen. Passend zum Thema wurde dann dementsprechend auch die Pflanzenwahl getroffen.

Inspiration und Gestaltung:

Borneo: Durchzogen von Gebirgsketten, tropischen Wäldern, Flüssen, Bächen und Mangrovensümpfen. Heimat der Bucephalandra und Parosphromenus Arten. Bucephalandren und Moose die Steine überwuchern, Cryptocorynen die in und neben den Bächen wachsen. Dahinter der Blick in den undurchdringlichen Dschungel, gefolgt von Gebirgen die weit über den Urwald ragen. Dies sollte Wirkungsvoll in dem NA-Aquarium Borneo „Selamat Datang“ , was soviel heißt wie „Wilkommen im Paradies“, in Szene gesetzt werden. Mit mächtig viel Spaß an der Sache, und für 2von uns mit einigen Nachwirkungen vom Vorabend, ging es dann ans Werk. Die 2 großen Unzan Stone wurden gewollt sehr mächtig gewählt, und so arrangiert das eine schöne Spalte entstand, in deren Mitte ein Bachlauf mit einem Mix aus Colorado und Mekong Sand nachgestellt wurde. Hinter dem linken wurde ein weiterer kleiner Unzan Stone S leicht angeschrägt gesetzt, um mehr Tiefenwirkung zu generieren. Ein Unzan Stone Größe SS musste leider dran glauben, einige Bruchstücke wurden im hintersten Teil der Spalte und in den Bachlauf verteilt. Bevor das Soil in das 60P kam, wurden die Unzan Stone mit Riccarddia chamedryfolia bestückt und mit Moos Cotton umwickelt. Die von Blatt her sehr klein bleibende Bucephalandra `Mini Needle Leaf` fand rechts und links in der Spalte ihren Platz. Neben den großen Unzan Stone´s arbeiten wir mit dem Power Sand und dem Soil einen Anstieg von 15cm Höhe nach hinten aus. In den Aushöhlungen von den Unzan Stone fand in dem Vorderen drei 3 Löchern Bucephalandra Theia ihren Platz. Diese wurde wie die Bucephalandra `Wavy Leaf`, die in der obersten Aushöhlung ihren Platz fand,  auf Koke Stone mit Wood Tight befestigt. Darunter entstanden enge Höhlen in deren später wenn alles gut läuft die kleinen Paros ihre Eier anheften können. Zusätzlich befand sich unter dem L Unzan Stone eine gerade zu perfekte kleine Höhle die wir extra frei ließen. Nur die Aushöhlungen in dem Unzan S und die hinterste beim L wurden mit Soil gefüllt. Hier zog beim kleinen die Cryptocoryne x willisii und beim großen die Lagenandra meeboldii red ein. Auf der linken Seite fand hinten Blyxa japonica ihren Platz. Im vorderen Bereich links und rechts und den halben Anstieg nach hinten wurde mit Glossostigma elationides und  Eleocharis acicularis `Mini`gemischt bepflanzt. Mittlerweile fand auch noch ein wenig HCC dazwischen seinen Platz. Lediglich rechts wurde noch die Cryptocoryne albida `Brown` dazu ergänzt. Weiter rechts oben wurde dann die Lagenandra thwaitesii gesetzt. Hinter dem großen L Unzan fanden dann noch Cryptocoryne crispatula, Eloecharis sp. „montevidensis“ und ganz links zur Spalte Aponogeton crispus `Red` ihren Platz.

Hardware:

Zur Verfügung standen ein ADA Cube Garden 60P mit Aquasky 601 zur Beleuchtung und folgender Einrichtung. Hardscape: – ADA Unzan Stone 1x SS, 1x S,1x M & 1x L Bodengrund und Zusätze: – ADA Clear Super – ADA Bacter 100 – ADA Tourmaline BC – Power Sand Special S – ADA Aqua Soil Amazonia – Mekong Sand SS – Colorado Sand Pflanzen: – Aponogeton crispus `Red` – Blyxa japonica – Bucephalandra `Mini Needle Leaf` – Bucephalandra `Wavy Leaf` – Bucephalandra Theia – weitere diverse Bucephalandra ( Sweet Angel Typ 1 und 2, bibis pink green ) – Cryptocoryne albida `Brown` – Cryptocoryne crispatula – Cryptocoryne x willisii – Eloecharis sp. „montevidensis“ – Eleocharis acicularis `Mini` – Glossostigma elationides – Lagenandra meeboldii red – Lagenandra thwaitesii – Riccarddia chamedryfolia CO2: – ADA CO2 Advanced System – Pollen Glass Type 3 und Glass Bubble Counter Filter: – JBL CristalProfi e401 Greenline Heizung: – Hydor ET-200 Externer Regelheizer Ein/Auslauf: – ADA Lily Pipe P-2 – New Lily Pipe V-3 Aber warum weiter groß von der Einrichtung schreiben, wenn wir es auch zeigen können! Hier ist unsere geile (Fels)Spalte:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.